Das kleine Ich bin Ich

Ich bin Ich

Premiere: 06.03.2004

Zielgruppe: Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene

Spielform/Figurenart: Erzähl- und Handpuppenspiel mit Hand-, Stab- und Flachfiguren, mit einer Tischfigur und einer Marotte (große Stabfigur)

Spieldauer: 35 Minuten

Das Stück ist nach dem Bilderbuch von Mira Lobe gestaltet. Das Spiel handelt von der Suche nach sich selbst. Es geht in der liebevollen Geschichte in Reimform um ein kleines Tier, das nicht weiß, wer es ist. Erst auf einer langen Reise, auf der es viele Geschöpfe trifft, die es um eine Antwort bittet, lernt es zum Schluss, wer es ist.

Auf einer Blumenwiese geht ein kleines Tier spazieren. Ein vorlauter Laubfrosch fragt das Tier: “Wer bist denn du?” Das kleine Tier ist sehr überrascht, dass es darauf keine Antwort weiß. Es möchte aber unbedingt wissen, wer es ist und deshalb macht es sich auf den Weg, um von anderen etwas über sich zu erfahren. Die vielen interessanten Tiere, die es auf der Suche nach einer Antwort trifft, stellen zwar fest, dass es in manchem ihnen ähnlich sieht, aber keinem gleicht.
Am Ende der langen und anstrengenden Suche erkennt es schließlich doch, wer es ist.